Direkt zum Inhalt springen

 

Schulweg

Die Gemeinde ist für zumutbare und sichere Schulwege besorgt, sei es durch Verkehrspatrouillen an den neuralgischen Punkten oder durch den Schulbuseinsatz für Schüler der Unterstufe aus Baltenswil. Der Zeitplan der Verkehrspatrouillen ist Teil des separaten Merkblattes Schulweg und wird jeweils auf das neue Schuljahr durch die Kindergärtnerinnen bzw. Lehrerpersonen an die Schüler abgegeben.

Im Auftrag der Schule hat die Polizei Bassersdorf die Schulwegsicherheit überprüft. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass alle Schulwege zumutbar und im Rahmen des Machbaren als sicher zu bezeichnen sind.

Der Schulweg liegt in der Verantwortung der Eltern. Den Eltern wird empfohlen, den Schulweg vor dem ersten Schultag mit den Kindern vorzubereiten und allenfalls in den ersten Tagen eine Begleitung zu organisieren. Kinder sollten aber den Schulweg in der Regel selbstständig bewältigen. Auf das regelmässige Bringen und Abholen der Kinder mit dem Auto sollte verzichtet werden. Die Schule empfiehlt den Eltern dringend, die Kinder zu Fuss in die Schule zu schicken. Die Benutzung eines Velos für den Schulweg geschieht in der Verantwortung der Eltern. Velos haben den Normen des Strassenverkehrsgesetzes zu entsprechen. Die Veloverkehrserziehung in der Schule beginnt erst in der Mittelstufe (ab der 4. Klasse).